UA-92969643-1 Status
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Gesundheitliche Aspekte der Bellyfeeldance Methode

 

Mit der Bellyfeeldance Methode werden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit trainiert.

Und auch im Inneren einer Frau bewirkt der Bellyfeeldance Wunder.

Der Shimmy lockert den ganzen Oberkörper, Taille, Becken, Gesäß, Oberschenkel und Kniepartie. Die Schlangenbewegungen harmonisieren durch sanftes Zusammenziehen und Loslassen der Muskeln Hals, Oberkörper, Arme, Hände, Taille, Bauch, Hüften, Gesäß und Beine.

Dies wirkt auf sämtliche Akupunkturmeridiane und damit auf die inneren Organe, die wiederum mit dem Gemüt innig verbunden sind.

So mobilisiert beispielsweise eine von hinten nach vorne verlaufende Achterbewegung der Hüfte hauptsächlich die Blasenmeridiane, die auf der Höhe des Kreuzbeins im Zickzack auf und ablaufen, dadurch werden Gefühle der (Sexual-) Angst, der Heimatlosigkeit, der Unsicherheit ausgeglichen und Nieren- oder Blasenstörungen günstig beeinflusst.

Gleichzeitig ist die Bewegung für schwangere oder menstruierende Frauen sehr angenehm. Die Gebärmutter wird von außen wie von Flügeln beschützt und gewiegt.

Wenn der Achter umgekehrt von vorne nach hinten ausgeführt wird, so vermittelt dies eine Art Bauchladengefühl: Bauch und Hüften werden geöffnet, gewissermaßen „angeboten“. Bei dieser Bewegung werden vor allem die Dünndarmmeridiane mobilisiert, die auf der inneren Vorderseite der Beine nach oben bis ins Becken verlaufen, wo sie dann auf der Höhe der Eileiter ein Oval beschreiben. Dieser Meridian hat mit dem Gefühl der Freude zu tun, aber in Verbindung mit dem naheliegenden Kreis des Milzmeridians auch mit Fruchtbarkeit.

Schlangenarme mobilisieren vor allem die Lungen- und Dickdarm-Meridiane, und das hat mit Reinigung und Loslassen zu tun. Wenn man etwas verliert- eine Liebe, einen Trost- und dennoch nicht loslassen kann, so entstehen Gefühle der Trauer. Je mehr man loslässt, umso schöner fließt die Energie in den Schlangenarmen und Trauer wird in Weisheit umgewandelt.

Natürlich treten diese Wirkungen nicht mechanisch oder automatisch auf: Mach das, dann passiert das, so einfach ist es nicht. Vielmehr braucht es langfristige Erfahrungsprozesse, ein Spüren nach Innen, ein Spielen mit den eigenen Energien und fast unmerklich verändert sich die seelische Stabilität.